Simpson Protocol gegen Yager Therapy®

Eigenschaften

Bevor wir die Unterschiede zwischen den diskutieren Yager Therapy® und das Simpson-ProtokollWir werden zunächst die Ähnlichkeiten zwischen den beiden Behandlungsmethoden diskutieren. In beiden Fällen arbeiten wir mit dem höheren Bewusstsein, das uns Informationen liefert und eine führende Rolle bei der Einleitung des Heilungsprozesses spielt. Beide Behandlungsmethoden sind diskret, was bedeutet, dass Veränderungen dem höheren Bewusstsein überlassen bleiben. Es ist sogar möglich, dass der Therapeut die Beschwerde oder die Symptome nicht kennt.

Im Gegensatz zur Hypnotherapie gibt der Therapeut keine Vorschläge. Meinungen und Überzeugungen sowohl des Therapeuten als auch des Klienten werden während des Behandlungsprozesses nicht berücksichtigt. Das höhere Bewusstsein arbeitet autonom und wird von den Anweisungen des Therapeuten geleitet.

Das Simpson-Protokoll

Simpson-Protokoll - Ines Simpson

die Simpson-Protokoll, entwickelt von Ines Simpson, arbeitet mit a tiefe Form der Hypnose, auch Esdaile-Staat genannt. Um diesen Tranatzustand zu erreichen, beginnt jede Behandlung mit einer hypnotischen Induktion und einigen Vertiefungstechniken. Die Kommunikation mit dem höheren Bewusstsein erfolgt über ideomotorische (Finger-) Signale. Es werden viele spezifische Fragen gestellt, die das höhere Bewusstsein mit "Ja" oder "Nein" beantworten kann. Auf diese Weise werden Blockaden behoben, die den Heilungsprozess bisher behindert haben. Manchmal kommt es vor, dass Momente aus der Vergangenheit ins Bewusstsein gerückt werden. Wenn diese Momente einen positiven Einfluss haben, wird kurz darauf eingegangen, um die Verarbeitung zu verbessern. Die meisten arbeiten während der Simpson-Protokoll findet im Hintergrund statt.

Die Yager-Therapie®

Auch die Yager Therapy®, entwickelt von Prof. Edwin K. Yager, ist eine hypnotische Technik. Es findet keine hypnotische Induktion statt und eine nicht Eine tiefe Form der Hypnose ist hier nicht erforderlich. Dies macht die Anwendung der Yager Code® ist auch für Menschen geeignet, die keine Hypnose anwenden dürfen, beispielsweise aufgrund religiöser Überzeugungen. Darüber hinaus ist es vorzugsweise auch für Personen geeignet, bei denen eine tiefe Hypnose nicht möglich ist.

Die Kommunikation mit dem höheren Bewusstsein, von Dr. Yager 'Zentrum' genannt, erfolgt vorzugsweise über ideosensorische BeobachtungenDie Antwort wird durch die Stimme des Kunden gegeben. Es werden systematisch alle Teile der Vergangenheit gesucht, die Einfluss auf die Beschwerde oder das Problem haben, und sie dann in einen anderen Kontext gestellt (Neuformulierung, Überholung). Auch hier findet die Mehrheit im Hintergrund statt.

Fortsetzen

Beides Simpson-Protokoll als de Yager Therapy® sind nicht richtungsweisend und diskret (Therapien funktionieren nicht mit Vorschlägen). Beide konzentrieren sich auf den Quellansatz: Sie sprechen das Problem an der Wurzel an, anstatt sich auf die Symptome zu konzentrieren. Wo es ist Simpson-Protokoll hat insbesondere mehr spirituelle Eigenschaften, ist die Yager Therapy® mehr "bodenständig".

Weitere Informationen in Bezug auf das Simpson-Protokoll